Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleichen

nirgends günstiger als bei uns

Die besten Versicherer vergleichen.

Jetzt kostenlos vergleichen und sparen

Wir Vergleichen über 240 Versicherungen für Sie

    Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus.














    Berufsunfähigkeits­versicherung: Die wichtigsten Infos und Tipps im Überblick

    Ob Bürojob oder ein Beruf im Handwerk – wer hart arbeitet, hat sich den Ruhestand verdient. Doch nicht jeder verkraftet die gesundheitliche Belastung auf Dauer. Oftmals folgt dann der frühzeitige Ausstieg aus dem Job und das regelmäßige Einkommen fällt von heute auf morgen weg. Um diesen Verlust aufzufangen, ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) unerlässlich.

    Arbeitsunfähigkeit versus Berufsunfähigkeit

    Die Begriffe Arbeitsunfähigkeit und Berufsunfähigkeit werden zwar gelegentlich synonym verwendet, haben jedoch eine unterschiedliche Bedeutung. Bei einer Arbeitsunfähigkeit ist der Betroffene aus gesundheitlichen Gründen vorübergehend nicht mehr in der Lage, seinen Beruf auszuüben. Oder er erhält vom Arzt eine Krankschreibung, weil die weitere Ausübung der Berufstätigkeit seinen Genesungsprozess gefährden könnte. Das Wesentliche – bei einer Arbeitsunfähigkeit besteht Aussicht auf Besserung!

    Berufsunfähig ist dagegen nur, wer voraussichtlich auf Dauer seinen Beruf nicht mehr ausüben kann. Bei einer guten Berufsunfähigkeitsversicherung wird dieser Prognosezeitraum zwar auf 6 Monate begrenzt. Damit aber die vereinbarte BU-Rente gezahlt wird, muss aber auch noch der bedingungsgemäße Grad der Berufsunfähigkeit (meist mindestens 50 %) nachgewiesen werden.